Geboren bin ich 1994 und wurde durch meine Familie, besonders durch Oma und Opa, die selber Künstler waren, bereits früh künstlerisch geprägt. Seit 2016 liegt mein Fokus auf figurativer Malerei.

Über den Künstler

Als Künstler ist mir besonders wichtig, dass ich mit meinen Werken Menschen für gesellschaftliche und politische Themen sensibilisiere. Dieser Verantwortung bin ich mir bewusst.

In meiner Kunst verfolge ich die Vision, eine Welt zu schaffen, in der Diversität nicht nur anerkannt, sondern auch gefeiert wird. Eine Welt, in der Gleichberechtigung mehr als ein Ziel ist – sie ist die Grundlage für alles, was ich mit meinen Werken erschaffe.

Mein Schaffen als Künstler ist tief verwurzelt in dem Bestreben, die Facetten der Gesellschaft zu beleuchten und die Geschichten derer zu erzählen, die allzu oft am Rand der Gesellschaft stehen.

Diversität ist mehr als nur ein Buzzword. Sie muss aktiv gefordert und gefördert werden.